Wegen einer Schulung geschlossen!
Wegen einer innerbetrieblichen Schulung haben wir am Donnerstag, den 17.05.2018 ... [ mehr ]
Buch Niersteiner Geschichte(n) erschienen
Niersteiner Geschichte(n) nach Berichten und Darstellungen in der Heimatzeitung "Niersteiner ... [ mehr ]
 
 
 
 

MASCHINELLE KUVERTIERUNG

Bei der maschinellen Kuvertierung werden sogenannte Kuvertierhüllen benötigt. Diese sind nassklebend, haben eine spezielle Klappenform und eine bestimmte Größe. Während beispielsweise normale LangDIN-Hüllen 220 mm breit und 110 mm hoch sind, sind die Kuvertierhüllen 9 mm breiter und 4 mm höher.

Die Vorgehensweise der Kuvertiermaschine ist einfach erklärt: Die Hüllen werden von der Kuvertiermaschine automatisch eingezogen und geöffnet, danach wird das Füllgut selektiert, bei Bedarf gefalzt und in die Hülle eingeschoben. Die Gummierung auf der Umschlagklappe wird dann angefeuchtet, der Umschlag automatisch geschlossen und damit verklebt.

Die fertig kuvertierten Briefe werden dann in  gelben Postboxen verstaut, so dass sie nur noch zusammen mit den Einlieferungsformularen bei der Post abgegeben werden müssen.

Ein ganz wichtiger Bestandteil des Mailings ist der Briefumschlag. Wir haben neutrale Umschläge mit aufgedrucktem Freimachungsvermerk an Lager. Wenn Sie ein größeres oder regelmäßige Mailings planen, bietet es sich an, Umschläge mit Ihrem Logo und dem Absender vorzudrucken. Bei speziellen Anlässen kann man auch noch weitere Angaben auf den Umschlag drucken, die auf den Inhalt des Mailings hinweisen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, den Briefumschlag und damit auch das Mailing optisch aufzuwerten.

Lassen Sie sich beraten!